Rufen Sie uns an

030 / 88 92 70 50

Vergütung

Die Vergütungsfrage ist Teil des ersten Gespräches. Sie werden über die voraussichtlichen Kosten der Tätigkeit unserer Kanzlei aufgeklärt.

Erstberatung

Auch die Erstberatung durch einen Rechtsanwalt ist grundsätzlich vergütungspflichtig. Diese besteht regelmäßig aus einem Gespräch auf der Grundlage des Vortrages des Mandanten und den von ihm vorgelegten Unterlagen.

Hinweis: In der Regel vereinbaren wir mit Ihnen ein Beratungshonorar, welches sich entweder nach dem Zeitaufwand richtet oder aber in Form einer Pauschale die gesamte Beratung abdeckt!

Vergütung in Strafsachen

Bei der Verteidigung in Strafverfahren vereinbaren wir mit unseren Mandanten entweder ein Zeithonorar oder eine Pauschale, die die gesamte Tätigkeit im Strafverfahren abdeckt.

In geeigneten Fällen ist eine Verteidigung als Pflichtverteidiger möglich. In Bußgeldsachen können in der Regel die gesetzlichen Gebühren mit der Rechtsschutzversicherung abgerechnet werden.

Vergütung in Bußgeldsachen

In Bußgeldsachen, insbesondere im Bereich der Verkehrsordnungswidrigkeiten, übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Kosten Ihrer Verteidigung. Wir übernehmen gerne die Korrespondenz mit dieser. Übersenden Sie uns einfache den Anhörungsbogen der Polizei oder den Bußgeldbescheid, damit wir für Sie tätig werden können.

In den meisten Fällen brauchen Sie sich um die Kosten keine Sorgen zu machen und tragen lediglich ggf. die vereinbarte Selbstbeteiligung.

Vergütung im Ausländerrecht

Im Ausländerrecht wird die Kanzlei ausschließlich auf der Grundlage einer Vergütungsvereinbarung tätig. Die voraussichtlichen Kosten werden Ihnen im Rahmen des Erstgesprächs erläutert.